Kreativ als Unternehmen und Team

Kreativität: nie da, wenn man sie benötigt.

Lernen wir uns kennen!
28. März 2019
Work-Life-Balance: die Erfolgsformel für erfolgreiche Menschen?
29. Mai 2019
Alle anzeigen

Wie kommt man in einen kreativen Zustand?

Kennen Sie das? Sie möchten in Ihrem Unternehmen oder an Ihrem Leistungsportfolio etwas spürbar verändern und ahnen: „Jetzt muss uns etwas verdammt Kreatives einfallen.“ Manche Menschen geraten hier schon an ihre Grenzen und denken an Stuhlkreise und Traumreisen oder werden beim Gedanken, jetzt eine sündhaft teure Kreativ-Agentur engagieren zu müssen, ganz nervös.

 

Wenn Sie sich aber vorstellen, Sie könnten Kreativität in einem geradlinigen, systematischen Prozess auslösen und zu handfesten Ideen kommen, bei denen Sie und Ihre Mitarbeiter richtig Lust bekommen sie schleunigst anzugehen, wie wäre das?

 

Die Grundlage für Kreativität in Veränderungsprozessen ist oft die Frage: „Was ist mein/ unser Sinn?“
Die Frage klingt komplizierter als sie es ist. Meine Erfahrung ist, dass Kreativität regelmäßig „automatisch“ in Gang kommt, wenn eine Person oder ein Team auf diese Frage eine Antwort findet, die aus dem tieferen Bewusstsein und Herzen kommt. Wie funktioniert das?

 

Sie starten den Prozess zunächst mit einem Blick zurück. In Ihre „Lebenserfahrung“ – als Team oder Unternehmen. Da kennen Sie sich aus. Sie tragen Antworten auf die Fragen zusammen:

  • „Wann waren wir in unserem bisherigen Leben besonders enttäuscht?“ oder
  • „Wann waren wir besonders glücklich oder stolz“ – und auch
  • „Was waren in den jeweiligen Situationen unsere spezifischen Beiträge?“

 

Wenn Sie diese Arbeit im Team erledigen, sich gegenseitig die Geschichten, Anekdoten und Erkenntnisse erzählen, macht das richtig Spaß und Sie sind auf Betriebstemperatur.

Spannend wird es, wenn dabei ein weiterführendes Erkennen gelingt, was genau die Wirkung dieser Beiträge auf andere Menschen war. Spätestens an dieser Stelle wird es oft extrem positiv-emotional und relevant, weil Sie das typischerweise als Sinn-stiftend erleben. Andere mit dem eigenen Tun zu unterstützen, entspricht einem tiefen, archaischen Bedürfnis in uns. Wenn Sie an diesem Punkt im Arbeitsprozess angekommen sind, haben Sie ein deutliches Gespür dafür entwickelt, wo Ihr Sinn, Ihr Daseins-Zweck, oder neudeutsch Ihr „Purpose“ liegt.

 

Aus diesem Prozess des Erkennens und Lernens mit Hilfe des Blickes zurück entsteht in unseren Workshops regelmäßig ein inspirierter und kraftvoller Weg der Kreativität. Erfahrungsgemäß entstehen hier spielend leicht neue Kombinationen aus Beitrag und Wirkung für die Organisations- oder Produktentwicklung.

Typische, knackige Antworten, die als Ergebnisse aus diesem transparenten Kreativitäts-Prozesses abgeleitet werden, beginnen mit „Wir wollen/ werden…“ und enden mit „….um XY zu erreichen.“

Ein von sich selbst und seinem Team – zu Recht – beeindruckter Unternehmer sagte kürzich nach einem nur 1-tägigen Workshop: „Das sind Erkenntnisse, die ich noch nie über mein eigenes Unternehmen gewonnen habe!“

Haben Sie auch Lust, diesen Prozess selbst zu erfahren? Dann schreiben Sie uns noch heute oder rufen uns an. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

google8e1ba162f43a94ee.html